Schlagwort-Archive: roggenmischbrot

Backen mit “ Brotliebling „

Ich habe mir dort einige Brotbackmischungen bestellt und

mittlerweilen 2 von denen verbacken .

Als 1. habe ich mir das „Saatenbrot “ ausgesucht , ein Roggenmischbrot .

Da ich noch nie mit Roggenmehl gebacken habe , erschien mir das

interessant .

Das Brot oder die Mischung sind 415 g , ganz schön mickrig …

Ich werde wohl noch ein´s dazu backen , sollen ja 4 Personen

von futtern .

Die Verpackung finde ich ganz schick . Wenn man den Karton leer hat ,

dann könnte man damit glatt einige Dinge per Post verschicken ,

der ist schön stabil .

Auf dem Karton seht ihr die Zutaten und die Nährwerte .

Dann geht es an´s Aufmachen und da war ich dann ein wenig perplex ,

wieviele einzelne Tütchen sich darin befinden !

Auf jeden einzelnen Tütchen steht aber auch drauf , was es ist und wofür

man es braucht . Eine Backanleitung befindet sich natürlich auch darin .

Die Zubereitung ist absolut einfach . Alles per Hand oder in

der Küchenmaschine mixen . Etwas Wasser muss man noch

dazu geben und das wars .

Da ich mir dort auch ein Gärkörbchen bestellt hatte , wollte ich

dieses ausprobieren .

Nach entsprechender Gehzeit , fiel mir dann auch ein , das ich

irgendwo gelesen hatte das man das Teil vorher bemehlen sollte …

Gut , nochmal geknetet und eben eingeschnitten . Dafür durfte es

dann nochmal gehen .

Zeitgleich habe ich mein 2. Brot verknetet , nennt sich

“ Weizen a la Provence “ und ist ein Weizenmischbrot .

Hier befanden sich nicht ganz so viele Tütchen drinnen .

Auch bei diesem Brot muss man nur Wasser hinzu fügen und

alles kneten .

Dieses Mal habe ich das Gärkörbchen fein bemehlt und so durfte

dieses Brot dort hinein .

Meine beiden Brote sahen dann nach dem Gehen so aus :

Der Teig hatte sich dieses Mal besser vom Korb gelöst und hatte ein

leichtes Muster .

Gebacken wurden beide Brote gleich . Keine Ahnung ob das Zufall

war oder ob das einheitlich ist ?

Bei ca. 220Grad , ca. 40 -45 Minuten .

Hier das Saatenbrot :

Und hier das Weizenmischbrot , da sind übrigens Walnüsse drinnen :

Von “ Provence “ habe ich nicht viel geschmeckt . Nüsse würden

bei mir immer wesentlich mehr reinkommen . Aber ich wollte

ja mit diesen Mischungen auch Inspirationen haben .

Ich finde aber das die Brote irgendwie trocken schmecken .

Ob das an der Backzeit liegt ? Bei den nächsten Mischungen versuche

ich diese mal zu verkürzen .

Ach ja , die Brote sind wirklich ganz schön klein ! Für 2 Personen ok ,

aber bei vieren braucht man ein Ersatzbrot 🙂

Advertisements