“ Zentis “ Ich darf auch !

… 1000 mal probiert , 1000 mal ist nix passiert …

So , jetzt habe ich euch erst mal einen Ohrwurm verpasst 🙂

Ich habe es x- mal versucht und eigentlich dachte ich mir

“ Na dann eben nicht “

Aber dieses Mal hat es geklappt und ich durfte die “ 75 % Frucht “

von Zentis testen !

Bekommen habe ich diese beiden Sorten :

Und 2 schicke langstielige Löffel , damit ich besser in´s Marmeladenglas

komme .

**

Ohne Zusatz  von Konservierungs – , Farb – und Aromastoffen
Unser Sorgfaltsversprechen :
Das Familienunternehmen Zentis verbindet jahrzehntelange Erfahrung mit hohen Qualitätsstandards von heute .
Aus Liebe zur Frucht – seit 1893 **

“ Pfirsich – Maracuja “

Diese Sorte soll brandneu sein ! Ich mag Pfirsich und ich mag Maracuja .

Hier haben wir kleinere Fruchtstücken dabei , was mir gerade richtig

zum beschmieren meines Brötchens kommt . Ich finde die Marmelade

richtig lecker !

Sie ist nicht zu süß , aber auch nicht zu lasch . Gerade richtig .

Dadurch das sich nur kleinere Stückchen in dem Glas befinden , kann ich

diese Sorte auch fein breitschmieren , so wie ich es mag !

“ Schwarzkirsche “

Diese Sorte gibt es wohl schon länger , für mich ist auch

diese neu , denn ich kenne beide Sorten nicht .

Hier sind die 75 % Frucht super eindeutig zu erkennen . Hier findet man

ganze Kirschen und ziemlich wenig , ich nenne es mal “ Matsch “ 🙂

Ich bin mehr der sparsame Marmeladen Typ . Bei mir kommt die

Marmelade  so ganz dünn auf´s Brötchen . Das lässt sich mit dieser

natürlich nicht so gut händeln , da ich immer wieder ganze Kirschen

erwische .

Das macht aber gar nichts , denn ich habe eine super leckere Lösung

für sie gefunden !

Blätterteig gefüllt mit Zentis “ 75 % Frucht “ !!

Ich mag Blätterteig und das ganze geht ruck zuck . Da hat man was Feines

zum Kaffee und mit der Marmelade schmeckt es super !

Lasst also die Blätterteigscheiben  auftauen und schneidet sie in Quatrate .

Auf diese kommt je ein Löffel der Zentis Marmelade .

Die Teilchen dreht ihr oben zusammen und bestreicht sie mit Eigelb .

Nun für ca. 30 Minuten bei ca. 210 Grad in den Ofen .

Etwas abkühlen lassen oder auch vollständig , ganz wie ihr es am

liebsten mögt .

Guten Appetit 🙂

Herzlichen Dank an “ Zentis “ 🙂

Ich habe mich riesig gefreut , das ich eure Marmelade testen durfte ,

und finde sie richtig gut !

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s