Ich habe da noch ein bisschen Konfitüre

Ich hatte euch ja geschrieben das ich über Freundin TrendLounge

den Gelierzucker von Dr. Oetker testen darf . Hier hatte ich meine

beiden Packungen in Konfitüre umgewandelt und nun habe ich mir noch

2 Päckchen nachgekauft .

Ja , wenn man einmal anfängt …

Mein 4. Versuch sollte nun aus Aprikosen und Erdbeeren bestehen !

Ich habe also gut 500 g Erdbeeren und gut 500 g Aprikosen geputzt

und in Stücke geschnitten . Anschließend in einen Topf gegeben und

einen Moment angedünstet . Dann alles püriert .

Nun kam noch der Gelierzucker hinzu . Beim Kochen kam mir die Idee

etwas bissfestes mit hinein zu tun .

Also kamen Mandelstückchen dort mit hinein !

Auch diese Konfitüre wanderte sie in Schraubgläser , die auf den Kopf

gestellt wurden . Und dieses Mal habe ich sie sogar eher umgedreht ,

damit die Konfitüre mal richtig im Glas hängt .

Interessant und lecker , versucht es mal !

Aber hier kommt nun mein persönlicher Favorit !

Erdbeeren und Kokos , das passt absolut zusammen und

schmeckt sehr , sehr lecker 🙂

Ich hatte noch ein knappes Kilo Erdbeeren übrig . Die schnippelte ich

klein , dünstete sie an und pürierte sie .

Vom Gelierzucker habe ich nicht das ganze Päckchen benutzt , sondern

einen kleinen Rest übrig gelassen .

Dann gab ich ca. 200 g Kokosraspeln hinzu . Kann durchaus auch mehr

gewesen sein .

Diese Konfitüre müsst ihr machen , wenn ihr Kokos Fan seid 🙂

Da ich ja so fürchterlich auf Heidelbeeren stehe , musste ich

natürlich auch Heidelbeer Konfitüre versuchen .

Da aber mein Gelierzucker nur noch aus Resten bestand , gab ich noch

einen Apfel hinzu . Der besitzt natürliches Pektin , welches zur Gelierung

beiträgt . Wenn ihr Konfitüre aus Äpfeln macht , dann braucht ihr nicht

so viel Zucker !

Kleingeschnitten und angedünstet wurde er zusammen mit den

Heidelbeeren vom Pürierstab zermalmt und dann mit dem restlichen

Gelierzucker sprudelnd gekocht .

Vorsichtshalber habe ich hier die Gelierprobe gemacht . Für alle die sowas

gar nicht kennen : Ihr gebt etwas Konfitüre auf einen kleinen Teller , lasst

sie abkühlen ( ordentlich pusten ) und haltet dann den Teller schräg .

Die Masse sollte nicht vom Teller rennen , sondern sich ganz träge

bewegen .

Und somit hatte ich ein Glas Heidelbeer Konfitüre und den kleinen Rest ,

der zum sofortigen Verbrauch zugelassen ist 🙂 Das daneben ist ein Rest

der Erdbeer Kokos Konfitüre .

Meine Meinung zum Dr. Oetker Gelierzucker :

Absolut zu empfehlen ! Ich glaube da kann man gar nichts falsch

machen !?

Die Anwendung ist sehr einfach und geht eigentlich auch

verhältnissmäßig schnell .

Wenn man sich die Gläser vorbereitet , sprich sauber sind und schonmal

da stehen , dann ist der Rest schnell erledigt . Und wenn man einmal

angefangen hat , dann kann das durchaus ausarten ! Ihr seht ja , aus

2 Packungen wurden 4 …

Wenn ihr das Obst entweder preiswert bekommt oder sogar , vielleicht

von Nachbars Baum oder dem eigenen ernten könnt , dann rechnet sich

das sogar .

Denn bei der selbstgemachten Konfitüre wisst ihr ganz genau was drinnen

ist und ihr könnt selber bestimmen ob ihr Stückchen ( mag ich nicht so )

haben wollt und welche Obst Mischung es sein soll .

Ihr könntet auch Chutneys mit dem Gelierzucker machen ? Das habe ich

vor Jahren mal versucht , war aber nicht wirklich mein Geschmack .

Also ran an das Obst , Dr. Oetker Gelierzucker gekauft und den 1. Versuch

der selbstgemachten Konfitüre gestartet !?

Herzlichen Dank an “ Freundin TrenLounge “ und “ Dr. Oetker “ !

Ich bin froh endlich mal die Konfitüre im Keller zu haben , die nach

meinem Geschmack ist 🙂

Advertisements

10 Antworten zu “Ich habe da noch ein bisschen Konfitüre

  1. Der Tipp mit dem Kokos ist ne tolle Idee. Das werde ich mal ausprobieren. Von selbstgemachter Marmelade kann man wirklich nicht genug bekommen. Ich werde es demnächst mal mit Erdbeere/Chili probieren. Liebe Grüße, britti

    Gefällt 1 Person

  2. Guten morgen

    WOW so viel Marmelade. Ich liebe ja Erdbeermarmelade oder Kirschmarmelade. Ich freue mich schon auf meinen Sommerurlaub weil dann bekomme ich von meiner Mama wieder leckere selbstgemachte Marmelade.

    Liebe Grüße Moni

    Gefällt 1 Person

  3. Robert Lackman

    Dajana, ich hab dir meine email geschickt….hast du es bekommen ?
    Robert

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s