Meine Meinung zur Bosch “ OptiMUM „

Hier meine „etwas „ ausführlichere Meinung :
( Unten kommt noch die Kurzfassung )

Ich habe die Küchenmaschine zusammen mit dem „ VeggieLove Plus Set „ erworben .
Ich finde es ist ein gewaltiges Teil , wenn man die Küchenmaschine von Bosch auspackt !
Sie ist schwer und man sieht erst einmal das das Gehäuse aus richtigem Metall besteht . Danach fallen einem die Schlagbesen auf . Sie sehen gewaltig groß aus , aber das ist auch richtig so , denn sie müssen in einer 5,5 Liter großen Schüssel arbeiten . Noch dazu sieht man das sie aus Metall sind . Da denkt man an lange Lebensdauer .

Bei genauerer Betrachtung fällt mir auf , das die Teile die man ständig benutzt , wie zum Beispiel die Rädchen in einem Zubehörteil oder Verbindungen beim Zubehörteil und der Optimum , aus Plastik bestehen !? Auch die Lösungsmechanismen die sich an den 3 verschiedenen Knethaken befinden , sind aus Plastik !? Ich habe diese Sachen alle schon eine Weile im Gebrauch und bis jetzt ist mir auch noch kein Schaden entstanden , aber ich weiß wirklich nicht , wie lange solche Plastikteile halten werden ? Ich finde hier hätte man auch Metall verbauen sollen , das hätte zumindest für mich , mehr Vertrauen geschaffen .
So frage ich mich nach dem ersten Auspacken „ Ist sie ein Blender ?“ .
Vielleicht hat Bosch ja aber auch nur gute oder sehr gute Erfahrungen mit Plastik ? Und meine Meinung ist falsch ?

Da ich schon eine Kitchen Aid besitze werde ich die Otimum desöfteren mit ihr vergleichen .
Sehr positiv finde ich natürlich die große Rührschüssel , in ihr kann man 3,5 Liter Kuchenteig verarbeiten .
Den 1500 Watt Motor vertraue ich mittlerweilen total ! Noch dazu wo die Maschine über eine Funktion verfügt , die die Geschwindigkeit der Maschine regelt , womit eine Überlastung des Gerätes ausgeschlossen wird .
Ich empfinde ihn als richtig schön kräftig , denn auch das Kneten eines schweren ( vom Gewicht her ) und gehaltvollen Teiges ist für sie überhaupt kein Problem .
Was ich richtig gut finde , es bleibt wirklich nicht´s am Schüsselrand kleben , die Knetwerkzeuge nehmen Dank ihrer Rührtechnik alles auf . Selbst der Schüsselboden bleibt ohne Teigreste . Auch musste ich am Anfang keine Knethaken neu justieren , das erging mir bei der Aid anders .

Bei der Montage der Knetwerkzeuge habe ich noch allerhand Probleme . Sie lassen sich teilweise schwer hinein stecken oder auch heraus holen . Am schlimmsten finde ich es beim Schneebesen . Wahrscheinlich liegt es hier an der Form oder ich brauche noch etwas Übung !?

Bei sehr langem Schlagen zum Beispiel von einer Buttercreme gibt die Maschine leicht pfeifende Geräusche wieder , allerdings kenne ich diese schon von der Aid und bin deswegen nicht verunsichert .
Die Optimum verfügt über ein Display , dieses kann man sich vorher auf Helligkeit und Laustärke einstellen , an diesem kann man sich aussuchen ob man die Waage , den Timer oder ein „ Sensor Control Plus „ Programm benutzen möchte .
Den Timer finde ich gut ! Ich stelle ihn mir ein und die Maschine hört mit einem akustischen Signal auf , wenn er beendet ist . Hier muss ich mich um nicht´s kümmern .
Bei den „ Sensor Control Plus „ Programmen läuft es genauso .
Hier kommt die Waage ins Spiel . Man soll vor deren Benutzung , also auch bei den erwähnten Programmen , die Maschine ca. 2 Minuten leer laufen lassen . Erst dann beginnt die Waage genau zu arbeiten . Ich stelle mir zum Beispiel das Eiweiß steif schlagen ein , lege die Eiweiße in die Schüssel , die Waage wiegt sie ab und weiß nun genau , wie lange sie schlagen muss bis sie steif sind . Und es funktioniert wirklich ! So funktioniert es auch bei Hefeteigen oder beim Sahne steif schlagen . Allerdings muss man bei der Sahne mindestens 300 ml benutzen !

Die Waage wiegt alles was man in die Schüssel tut , aber auch was man in die Zubehörsets gibt . Bei mir das VeggieLove Plus Set .
Man kann auch ein Endgewicht eingeben und sie läuft dann rückwärts , wobei sie Bescheid sagt , wenn das Gewicht erreicht ist .
Meine Waage hatte unterschiedliche Differenzen , da gibt es aber ein Update von Bosch und mit diesem soll die Waage auch einwandfrei funktionieren . Ich denke bei Neukäufen sollte das Update schon vorhanden sein .
Hier spart man sich also einen Mixbecher oder die Küchenwaage , was ich toll finde !
Die Optimum hat auch eine automatische Kabelaufwicklung , das finde ich schick , denn bei diversen Maschinen sind mir die Kabel echt ein Hindernis beim Wegräumen ect. .
Was ich ganz super finde ist , die Schüssel bekomme ich super leicht rein und raus . Gerade beim heraus drehen hatte ich immer Schwierigkeiten bei der KitchenAid . Jedes Mal habe ich mich gefragt wie rum nun eigentlich ? Hier fällt es mir leicht , denn die Schüssel hält zwar bombenfest , zeigt mir aber auch leicht in welche Richtung ich drehen muss .
Einen kleinen Nachteil hat diese Schüssel aber doch . Sie besitzt links und rechts einen Henkel , der wenn die Schüssel recht schwer ist und man sie in einer Hand hält , sich doch schmerzhaft in die Hand bohrt . Hier muss man sich Hornhaut oder einen Lappen zulegen .
Noch ein Plus , man kann alle Teile von der Küchenmaschine und dem VeggieLove Plus Set in den Geschirrspüler tun ! Das empfinde ich als sehr hilfreich .
Sogar der Spritzschutz lässt sich absolut einfach und schnell abnehmen , so das er auch in die Spülmaschine kann . Er erfüllt seinen Zweck absolut und ich muss nicht mehr so viel putzen nach der Benutzung , wie bei der Kittchen Aid .
Sollte man allerdings Teile gleich wieder benutzen wollen , so sind sie auch einfach und schnell unter´m Wasserstrahl zu reinigen .

Die Zubehör Set´s , wie das „ VeggieLove Set „ setzt man oben auf die Küchenmaschine . Hier sind die unterschiedlichen Sets in einer Farbe markiert , welche man auf der Maschine wieder findet . Man setzt also Gelb auf Gelb und Rot auf Rot . Die Anschlussstellen sind einfach mit einem Deckel , den man abnimmt , zu finden .
Wenn man mit dem VeggieLove Set arbeitet ist es das reinste Vergnügen ! Egal ob man Nüsse , steinharten Parmesan , Kohl , Kartoffeln oder auch Möhren raspelt oder schneidet . Es geht alles super schnell und absolut einfach . Hier merkt man die Kraft der Maschine . Ich spare unheimlich Zeit und natürlich auch Kraft . Wenn ich mir einen Smoothie mixe , was ich vorher noch nie getan habe , dann geht das auch verdammt schnell und einfach . Sogar Orangen auspressen , für die Optimum kein Problem . Hier wäre eher der Standort bzw. meine Größe ein Problem . Als nicht Riese muss ich schon etwas nach oben langen , um die Orangen in die Presse zu drücken . Da das aber nicht lange dauert , kann ich damit gut leben .

Ein Manko habe ich aber doch gefunden . Wenn ich mit einem der Zubehör Sets arbeiten möchte , dann muss unten die Schüssel eingesetzt sein . Sollte man diese allerdings gerade in der Spülmaschine haben , ist das doof . Da müsste man sich dann eine 2. Schüssel zulegen .
Ein klein bisschen muss ich auch an der Bedienungsanleitung mäkeln . Hier hat man zwar unheimlich viele Bilder , auch ein Heft mit Schrift , aber beim ersten Lesen muss man sich doch ganz schön konzentrieren um zu verstehen wie was gemeint ist . Hier hatte ich zum Glück Hilfeseiten , so das ich mich nicht ganz bekloppt anstellen musste .
Dankeschön an alle Konsumgöttinnen !!

Kurz zusammen gefasst :

** Positiv für mich persönlich :
• 1500 Watt Motor , absolut kräftig und wunderbar bei schweren Teigen oder eben großen Mengen

• Die große Rührschüssel

• Die ebenso großen Rührwerkzeuge und die Rührtechnik der Maschine . Sie nehmen wirklich alles an Zutaten und mixen wirklich alles zu einem Teig . Da bleibt nicht´s am Rand oder am Boden haften ! Auch wird alles super gut verknetet .

• „ Sensor Control Plus „ , es funktioniert wirklich und ich kann mir meine Zeit wesentlich besser einteilen , weil ich zum Beispiel nicht ständig die Sahne beobachten muss .

• Den Timer , mir passiert es nämlich sehr oft , das ich mich frage wie lange ich noch den Teig kneten müsste .

• Die Waage , absoluter Knaller ( ich gehe mal von 100 % Funktionstüchtigkeit nach dem Update aus ) . Hier spare ich mir das extra wiegen mit einem Mixbecher oder der Küchenwaage . Das finde ich absolut genial !

• Die Größe , ich muss sagen selbst in meiner MiniKüche hat sie Platz und ich hatte sie mir vorher auch gewaltiger vorgestellt . Sie ist nicht klein , aber auch kein Monster .

• Die automatische Kabelaufwicklung .

• Die Zubehör Set´s . Man kann sich enorm viel dazu kaufen , klar teuer , aber sehr Zeitsparend und Arbeitserleichternd .

• Beim VeggieLove Set schneidet und raspelt die Maschine egal wie hart das Produkt ist als wäre es nichts , da merkt man die Kraft des Motors .

• Einfache Händlung der Schüssel und auch der Zubehörteile , ich brauche mittlerweilen keine Beschreibung mehr , um etwas zusammen zu bauen , die Schüssel bekomme ich total leicht heraus und hinein .

• Ich kann alles in die Spülmaschine tun . Wenn nicht , lässt sich alles sehr leicht unter Wasser reinigen .

• Der Spritzschutz , den habe ich an meiner alten nicht und es krümelt nun nicht´s mehr .

** Negativ für mich persönlich :

• Die Beschreibung , hätte ich nicht Hilfeseiten gehabt , hätte ich mich bestimmt dämlicher angestellt

• Das warmlaufen der Maschine , wenn ich die Waage benutzen möchte . Ich kann zwar damit leben , aber eigentlich ist es doof .

• Ich muss mir eine 2. Schüssel zulegen . denn wenn sie schmutzig ist , ich aber ein Zubehörset benutzen möchte , muss ich eine Schüssel unten in der Maschine drinnen haben .

• Die Griffe der Schüssel , bei schweren Teigen , wenn man sie mit einer Hand hält , sind sie etwas schmerzhaft .

• Relativ viel Plastik an Stellen die man viel benutzt .

• Die Schlagwerkzeruge lassen sich manchmal echt schwer rein bzw. rausmontieren , vielleicht bedarf es hier mehr Übung ?
Von dem „ VeggieLove Plus „ Set bin ich absolut begeistert . Man hat eine enorme Arbeits- und Zeitersparniss !

Fazit :

Wer viel , vor allem größere Mengen backt oder auch die Sets für seine Küchenaktivitäten verführerisch findet , dem kann ich die Bosch Optimum empfehlen .
Sie hat Power die man gut nutzen kann !
Wer allerdings bisher kaum eine Küchenmaschine in seinem Haushalt brauchte und nur ab und an einige Törtchen backt , dem rate ich zu einer kleineren und somit preiswerten Maschine 🙂

 

Advertisements

2 Antworten zu “Meine Meinung zur Bosch “ OptiMUM „

  1. Danke für diesen ausführlichen Bericht. Ich überlege mir selber eine Küchenmaschine zuzulegen und schwanke gerade zw. OptiMUM und einer KitchenAid. Dass die Verbindungsteile aus Plastik sind halte ich da auch für ein Problem. Gerade weil mir schon ein WMF Mixer dadurch kaputt gegangen ist tendiere ich zur KitchenAid.
    Hast du nach der Zeit jetzt neue Erfahrungen mit den Zubehör Teilen?

    Gefällt mir

    • Naja , soooo oft benutze auch ich keine Küchenmaschine . Ich tausche beide immer , je nachdem wieviel Teig ect. ich habe , entweder die Aid – bei kleineren oder die Optimum bei größeren .
      Kaputt ist mir inzwischen noch nichts gegangen , außer das mir der Boschdienst beim Update der Waage den oberen Teil der Maschine zerkratzt hat …
      Guck doch mal , ich glaube dieselbe Maschine nur ohne Waage gibt es preiswerter !?? Wenn du nicht gerade Wert auf die Waage legst und der Preisunterschied aber groß ist , dann würde ich dir zu dieser raten . Meine Kitchen Aid zB. ist die , die sie immer zu Weihnachten als “ Schnäppchen “ raushauen , also mit kleineren Motor und wenn ich die zB. für Nudeln mache benutze , dann frage ich mich wie lange der Motor das noch durchhält ? Denn die hört sich immer ganz schön quälend an . Da macht mir die Bosch den beseren Eindruck .
      Es sei denn du möchtest die Maschine ( Aid ) die den richtigen Motor hat und somit auch teurer ist . Dazu kann ich aber nix sage , weil ich keine Erfahrungen mit ihr habe 🙂
      Ich hoffe dir ein wenig geholfen zu haben , frage ruhig !
      liebe grüße dajana

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s