Philips Performer Ultimate Staubsauger/ 3

Ich stelle mal in der Überschrift Nummern ein , nicht das ihr

noch durcheinander kommt 🙂

Mein Test geht weiter !

Hier zeige ich euch die Fernbedienung die sich am Handteil des Saugers

befindet .

1. Die An – und Austaste

2. Die Saugstärke ich glaube es sind 4 ( man stellt sie immer

ein und gut 🙂 , bzw. ich nehme meist die stärkste )

4. Das Licht , da komme ich übrigens ständig ran , wenn ich den

Sauger mal anders halten möchte …

Und wo wir gerade bei dem Handteil sind . Eigentlich finde ich es

etwas klobig . Beim Saugen merkt man es nicht , aber wenn man mal an

die Bürste möchte – kommt noch 🙂

Hier sieht man das man das Handteil trotz seiner “ Klobigkeit “

gut bewegen kann :

Ich habe wirklich nur das Handteil bewegt , nach links und nach rechts ,

nicht den Schlauch .

Unter diesem Handteil ist eine Bürste integriert . Also zieht man unter

dem Handteil alles was noch dran hängt ( Stange , mit Düse )

ab und sie kommt zum Vorschein .

Durch drücken zweier “ Knöpfchen “ an den Seiten schiebt man die

eigentliche Bürste nach vorne , das geht wirklich einfach und leicht :

Schon kann man weiter saugen . Hier , die Bürste wird wieder nach

hinten geschoben , kann man die 2 anderen Zubehörteile wie die

Polsterdüse oder die Fugendüse , aufsetzen .

Und wenn man so eine Couch hat wie ich , mit Falten und Ritzen ,

dann probiert man natürlich gleich mal die Saugkraft an der Couch aus !

Ich finde die ollen Krümel lassen sich besser weg saugen , wie mit

meinem alten ! Auch der Schlauch ist ausreichend .

Der obere Rand und die Lehnen wurden natürlich gleich mit der

Polsterdüse mitbehandelt .

Im Zubehör findet ihr auch eine Saugbürste für weiche Teppichböden .

Ich konnte jetzt nicht wirklich einen Unterschied zu der beleuchteten

Bürste( diese ist ohne Beleuchtung ) beim Saugen feststellen ,

nur das sich der Philips wesentlich leichter über meinen verhältnissmäßig

dicken Teppichboden schieben lässt , wie mein alter Sauger .

Fassen wir mal zusammen :

Er hat Licht , unten an der Saugbürste und der

Sauger selbst auch

Finde ich absolut toll , denn so sieht man wesentlich besser den Schmutz .

Außerdem macht es echt was her 🙂

* Er hat keinen langen Schlauch

Ich muss aber sagen das sich das aufhebt , denn der Sauger rollt

super leicht , obwohl er selber eigentlich recht schwer ist .

Er wiegt übrigens 6,2 Kg . Wenn

ihr nicht gerade irgendwelche Hindernisse im Weg hinter euch habt ,

dann merkt man eigentlich gar nicht , das man ihn hinter sich her zieht .

Ich finde das echt beeindruckend !

* Es saugt sich leichter

Bei meinem alten Sauger habe ich echt meine Bauchmuskeln gemerkt …

Hier habe ich damit überhaupt keine Probleme .

*Zubehör

Gut das hat ja jeder Sauger , aber mir gefällt gut , das ich es immer

dabei habe .

Bisher lag es lose dort mit rum , wo der Sauger parkt .

*Zubehörwechsel

Also da habe ich echt meine Probleme ! Das Rohr bzw, die Stange unter

dem Handteil abzubekommen , finde ich richtig schwer ! Bisher kämpfte

ich jedesmal damit . Wenn sie dann ab ist , ist der Rest ein Kinderspiel ,

aber die Stange ?

Hier seht ihr vielleicht von was ich rede ?

Ich denke da muss es vielleicht noch einen Trick geben ?

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s