Philips Performer Ultimate Staubsauger

Ich habe einen neuen Mitarbeiter in meinem Haushalt !

Einen der hoffentlich fleißiger und ordentlicher ist , wie die

anderen hier 🙂

Den “ Philips Performer Ultimate Staubsauger “ !!

Über Konsumgöttinnen darf ich ihn für einen Pfandpreis von 175 Euro

statt 380 Euro ca. 4 Wochen testen .

Wenn er mir nicht gefällt , dann darf ich ihn wieder zurück schicken

und bekomme meinen Pfand zurück .

Es vergingen ganze 5 !!! Tage vom geplanten Zustellungstermin ,

bis ich meinen Sauger endlich in der Hand hielt …

Ich weiß nicht , aber eine Firma wie Philips sollte sich vielleicht mal

nach einem anderen Paketzusteller umschauen !?

Mein Stammfahrer war nicht anwesend und der andere fand mich nicht ,

obwohl mir versichert wurde , das der ganz genau weiß wo ich wohne .

Ich hing jedenfalls 2 Tage am Telefon mit ewiger Warteschleife ,

inklusive eines Ansprechpartners der gebrochen Deutsch sprach ,

mich augenscheinlich auch nicht wirklich verstand ( ich habe jetzt

bestimmt ein paar graue Haare mehr ) und dann kam auch noch das

Wochenende , wo UPS ja nicht arbeitet . Kotz , kotz …

Ok , soviel zum tollen Versand , nun zum Staubsauger !

Das Teil kam in einer ziemlich ledierten Kiste an und ich frage mich

erntshaft , wie ich den im Falle  da wieder reinbekommen soll ,

ohne das er rausfällt ?

Nach dieser Kiste kam dann die eigentlich Verpackung zum Vorschein :

Sieht doch schonmal heiß aus , oder ?

Und das Auspacken geht weiter 🙂

Da ich bei einigen Testern schon gelesen hatte , wie schick lang

der Schlauch sein soll , schaute ich nicht schlecht , als ich dieses ,

zumindest gegen meinen Alten , Schläuchen ausgepackt habe .

Nee , lang ist anders ! Der ist die Hälfte von meinem Exemplar .

Macht aber nix , ich will ja erst einmal positiv denken 🙂

Das Auspacken geht weiter und so kam das noch zum Vorschein :

Da ist er ! Klein , spritzig , coole Farbe .

Den Sauger ansich finde ich schwer , immer im Vergleich mit meinem

jetzigen uralt Modell . Auch die Stange , die man ausziehen kann ,

ist steif , also ich kann mir noch nicht vorstellen ,

ob das gut ist ?

Die Bedienungsanleitung gibt es irgendwie nur in Form von Bildern .

Mag ja nicht schlecht sein , aber ich bin im Bilder deuten nicht

unbedingt gut , von daher hätte ich auch gerne etwas in

Buchstabenform gehabt .

** Philips sagt zum Sauger folgendes :

Der innovative Philips Performer Ultimate ist unser fortschrittlichster Beutelstaubsauger.
AirflowMax-Technologie für eine durchgehend starke Saugleistung
Dank der einzigartigen AirflowMax-Technologie bleibt die Saugleistung lange stark, sodass der Beutel bis zum Ende verwendet werden kann. Die Technologie basiert auf der Optimierung der wichtigsten drei Elemente: 1) das einzigartige Lamellenprofil in der Staubkammer erhöht den Luftstrom im Staubbeutel und sorgt für die Verwendung der gesamten Beutel-Oberfläche, 2) die speziell entwickelte Kapazität der Staubkammer, durch die sich der Staubbeutel voll und gleichmäßig entfalten kann, 3) der hochwertige, nicht-verstopfende Staubbeutel absorbiert Staub, ohne die Poren zu verstopfen und die Saugkraft zu verringern.
Ausgestattet ist der mit einer TriActive-LED-Düse , die beim Saugen leuchtet und ich nicht mehr nach Gefühl , sondern mit dem Auge sauge .
Er besitzt eine automatische An – und Ausschaltung .
Er hat 3 x A Einstufung in den Energielabeln Energieeffizienz, Staubaufnahme auf Hartböden und Staub-Reemission .
Er besitzt eine ergonomische Fernbedienung im Griff , so das ich mich beim Einstellen des Saugers nicht mehr bücken muss .
Es gibt integiertes Zubehör , dazu komme ich aber noch .
Und am Sauger selbst haben wir die Intuitive Digitalanzeige für eine optimale Leistung , sprich 4 Reinigungseinstellungen – Staubfüllanzeige – Automatische Ein-/Aus-Anzeige .
Der S-Bag Ultra Long Performance soll sogar noch mehr feinen Staub aufnehmen und bis zum absoluten “ Voll “ sein , seine Saugkraft behalten .
Allergiefilter fängt > 99,9 % aller Partikel ein, ECARF-zertifiziert
Dieser Staubsauger wurde von der Europäischen Stiftung für Allergieforschung als allergikerfreundlich eingestuft. Er reinigt die Abluft um bis zu 99,95 % von Allergenen aus Katzen- und Hundehaaren, Staubmilben sowie Pollen und unterstützt so ein allergikerfreundliches Zuhause. **

Ok , das war jetzt vielleicht ein wenig viel auf einmal , aber ich

verspreche euch , in meinen nächsten Berichten , werde ich aus

( arbeitender ) Hausfrauensicht schreiben 🙂

Aber eines zeige ich euch noch !

Die TriActive-LED Bürste , allerdings noch ohne Licht 🙂

Ich bin dann mal ein bisschen saugen !

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s