Mal wieder Brötchen …

Nein , ich habe es noch nicht aufgegeben DIE Brötchen zu backen ,

die so richtig super sind 🙂

Also habe ich mir ein neues , naja ich habe das schon ewig in

meiner “ Lesezeichenliste “ , herausgepickt und ausprobiert .

Das Rezept habe ich mir hier von Mimo geklaut 🙂

Also ihr braucht :

* 1 kg Mehl , ich habe das 550er genommen

* 1 EL Honig

* 600 ml lauwarmes Wasser

* 1 EL Salz

2 Tütchen Hefe

Mimo hat geschrieben das sie eine Tüte benutzt hat ,

aber da auf der Tüte steht “ ausreichend für 500 g Mehl “ ,

war ich mir echt unsicher und habe 2 benutzt .

Zubereitung :

Gaaaanz einfach 🙂

Ihr gebt die Zutaten in eure Küchenmaschine und lasst sie

ordentlich kneten .

Heraus kommt dieser wunderbare Batzen Teig :

Ich muss immer wieder feststellen , seitdem ich die Küchenmaschine habe ,

macht mir so ein Hefeteig richtig Spaß 🙂

Ihr teilt euch den Teig in Stücke und formt ihn zu Brötchen .

Mimo hat 9 riesengroße daraus gemacht , bei mir sind es ca. 12 geworden .

Die Kugeln habe ich oben kreuzweise eingeschnitten .

Nun sollen sie 30 Minuten gehen !

Ich habe sie länger geparkt , da ich zum Abendbrot gerne warme Brötchen

wollte .

Danach sind sie auch wunderbar aufgegangen :

Nun ab mit den Teilchen in den Ofen .

Man soll sie in den kalten Ofen schieben , auf 200 Grad hochheizen lassen

und ca. 25 – 30 Minuten backen .

Meine waren ca. 35 – 40 Minuten drinnen , denn ich fand sie noch

ganz schön blass .

So sahen sie zwar immer noch blass aus , aber ich habe mich nicht

länger getraut …

Mhmmm , der Wow – Effekt blieb auch bei diesen Teilen aus …

Sie haben in etwa wie ein Hefekloß geschmeckt . Ist ja nicht soo schlimm ,

ich mag Hefeklöße , aber so ein Brötchen sollte fluffig sein !?

Locker und eben nach Brötchen schmecken !

Auch finde ich die Brötchen vom Gewicht her unglaublich schwer !

Vielleicht hätten sie doch länger im Ofen bleiben sollen ?

Am nächsten Tag habe ich noch einmal 3 von ihnen

ca. 20 Minuten aufgebacken .

Eine Besserung trat allerdings nicht ein .

Wenn ihr Tips für mich habt ?? Immer her damit ,

ich wäre wirklich sehr dankbar !!

Ok , ich gebe nicht auf und werde weiter

nach DEM Brötchenrezept suchen 🙂

Advertisements

6 Antworten zu “Mal wieder Brötchen …

  1. Ich kann dir da leider keine Tipps geben. Ich kaufe Brötchen zum aufbacken 😇

    Gefällt 1 Person

  2. Oh yummy, danke für das Rezept. Muss ich mal probieren. Lg zum Dienstag
    Sandra

    Gefällt 1 Person

  3. Hefe geht besser auf, wenn man sie in warmes Wasser gibt und etwas quellen lässt. Der Teig muss an einem geschützten, warmen Ort stehen, gerne mit einem festen Deckel drauf. Denk an ein Baby, dann behandelst du die Hefe genau richtig. Nachdem der Teig ums Doppelte aufging die Brötchen formen und nochmals eine halbe Stunde aufgehen lassen. Die Brote werden knuspriger wenn man sie in den aufgeheizten Ofen schiebt, gerne mit etwas Wasser überpinseln oder ein sauberes Marmeladenglas mit Wasser in den Ofen stellen. Wenn du weiche Brötchen möchtest musst du mit der Flüssigkeit anfangen, dann die Hefe, erst dann das Mehl zugeben. Weiter viel Mut, Brotbacken ist eine Leidenschaft:-)

    Gefällt 1 Person

    • Herzlichen Dank für deine Tips !!
      Wasser hatte ich im Herd stehen , ich dachte mir , das kann ja nix schaden . Und mit Wasser bepinselt hatte ich sie auch , das habe ich vergessen zu erwähnen .
      Macht sich das wirklich sooo extrem bemerkbar wenn man erst die Hefe auflöst ?
      Das man den Teig erst einmal gehen lässt , bevor man ihn formt wusste ich auch , aber in Mimos Rezept war das so rum angegeben , deswegen habe ich das auch so gemacht 🙂 Ich wollte ja nix verkehrt machen …
      Na vielleicht versuche ich es noch einmal mit der Hälfte der Angaben !?
      liebe grüße dajana

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s