" Spinat – Käse Ecken "

Ich habe das Brötchen backen noch nicht ganz aufgegeben , aber ich musste mal was

anderes versuchen .

Hier auf der Seite von “ Slava “ habe was total leckeres

gefunden , das wollte ich auch versuchen 😉

Also , ihr braucht :

* 420 g Mehl Typ 550

* 1 1/2 TL Salz

* 1 1/2 EL Jogurth

* 1 Ei , das Eigelb zum bestreichen

* 160 ml lauwarmes Wasser

* 1 TL Zucker

* 1 TL Öl

* 1 Tütchen Hefe

* Käse zum bestreuen , ich habe kleingeschnittenen Käse genommen

Zum Belegen :

* 150 -200 g TK Blattspinat

* 1 gehackte Zwiebel und eine Knoblauchzehe

* eine Packung Kochschinken

* 2 EL Sahne , 2 EL Frischkäse

* Salz und Pfeffer

Zubereitung :

Aus den Zutaten des Teiges bereitet ihr diesen zu .

Danach gebt ihr in einen Topf die Zwiebel , den Knoblauch und ein wenig später

den Spinat hinzu und lasst alles anschwitzen .

Anschließend noch den Kochschinken . Mit Salz und Pfeffer würzen . Noch die Sahne

und den Frischkäse hinein und wenn ihr wollt , könnt ihr auch noch Parmesan reintun .

Aus dem Teig formt ihr 6 – 8 Kugeln . Ich habe mich an 8 versucht , wobei ich

im Nachhinein sagen muss , es hätten auch 6 gereicht 😉

Diese Kugeln rollt ihr zu Kreisen aus , die einen Durchmesser von einem

Kuchenteller haben sollten .

Jeden einzelnen Fladen bestreicht ihr mit zimmerwarmer Butter und belegt ihn mit

Spinat und Käse . Der nächste Fladen wird auf den vorrigen draufgepackt .

Und so macht ihr immer weiter , nur den letzten nicht belegen !

Ich habe versucht mir die Spinatmasse einzuteilen , was aber recht schwierig war ,

nehmt also wirklich nur 6 Teigportionen oder mehr Spinat . Käse habe ich nach geschnitten 😉

Den “ Batzen “ macht ihr jetzt platt !

Ihr drückt ihn von der Mitte aus , nach allen Seiten platt . Das hat ganz gut funktioniert

und er sollte nun größer sein .

Jetzt wird es fummlig !

Nehmt euch ein verdammt scharfes Messer und teilt ihn , wie eine Torte , in ca. 8 Stücken .

Ich habe den Fehler gemacht und alles schon fein auf´s Backblech gestapelt .

Macht es nicht !

Denn die Teile müssen noch ein Stückchen auseinander gerückt werden , da sie aufgehen .

Nun lasst ihr die Stücke noch ca. 20 – 30 Minuten gehen .

Das Eigelb mit ein wenig Sahne oder Mich verrühren und über die Teilchen pinseln .

Ihr könnt sie auch noch mit Käse bestreuen , ich habe es nicht getan 😉

Im vorgeheizten Backofen bei ca. 200 Grad ca. 20 – 30 Minuten backen ,

ihr solltet auf die Bräunung achten .

So kam das dann bei mir aus dem Ofen :

Geht doch , oder ??

Ich bin immer noch für nur 6 Kugeln Teig , denn es hat zwar wunderbar geschmeckt ,

aber durch die dann doch vielen Teigschichten , empfand ich es als “ kurz vor Trocken “ .

“ Slavas “ Seite wird mir immer sympatischer 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s